Blutegel-Therapie

 
 

Die Wirkung der Blutegel geht weit über die lokale Blutentziehung und ihre entstauenden Effekte hinaus. Während des Saugens gibt der Blutegel Wirkstoffe ab, unter anderem Hirudin (gerinnungshemmend), Hyaluronidase, Apyrase, Kollagenase und Egline (entzündungshemmend, antiseptisch).


Medizinische Verwendung

 

Traditionelle Anwendungen

  1. Venöse Stauungen und Venenentzündung (Krampfadern)

  2. Hämorrhoiden

  3. Angiopathie bei Diabetes Mellitus (nicht insulinpflichtig)

  4. Arthrose

  5. Muskelverspannungen und Myalgie

  6. Verstauchungen und Zerrungen

  7. Tinnitus

  8. Kopfschmerzen

  9. Dysmenorrhee

  10. Furunkel,Karbunkel und Abzess.

  11. Angina pectoris

  12. Apoplexie (Hirnschlag)

  13. Herpes zoster (Gürtelrose)

  14. Hypertonie


Plastische und rekonstruktive Chirurgie

  1. Venöse Stauungen bei Replantation

  2. und Freier Lappentransplantation

  3. Lymphstauungen bei Mamma Rekonstruktion

  4. Blutergüsse (Hämatome)

  

Wichtiger Hinweis 

Eine Behandlung mit Blutegeln ist eine medizinische Therapie, welche nur durch erfahrene ausgebildete Therapeuten durchgeführt werden darf.

 
Blutegel_files/Broschu%CC%88re%20Daniela.pdf
Film
ClipBlutegel_Film.html

über uns Therapien  /  News  /  Vorträge

          TherapeutenJahreskurs  /  Links