TEN Traditionelle europäische Naturheilkunde

 
 

Zu den therapeutischen Naturheilverfahren der TEN zählen vor allem

Methoden, bei denen "natürliche Kräfte", wie Licht, Luft, Erde, Wärme,

Wasser und Heilpflanzen eingesetzt werden.


Klassischerweise gehören Wasseranwendungen, Bäder, Badekuren, Umschläge, Wickel, Wärme-, Licht-, Luftanwendungen, Ernährung und Diätetik dazu. In der Arzneimitteltherapie spezialisiert sich TEN insbesondere in Richtung Phytotherapie, Spagyrik, Mineraltherapie, Biochemie n. Dr. Schüssler und die Anwendung natürlich vorkommender Vitamin und Spurenelemente.


Ergänzt werden diese grundsätzlichen Pfeiler der Therapie durch spezifische Techniken wie Schröpfen, Baunscheidtieren, Ansetzen von Blutegeln, Aderlaß, Blutreinigungskuren, ausleitenden Verfahren, Massagetechniken und manuelle Therapien.


Therapiemethoden wie biophysikalische Informationstherapie (Bioresonanztherapien), Kinesiologie, Bioenergetik, Farbtherapie, Magnetfeldtherapie um nur einige zu nennen, sind zwar durchaus Methoden der sogenannten Komplementärmedizin und werden auch häufig praktiziert, gehören jedoch von ihrer Herkunft und von ihren Grundlagen her nicht zur traditionellen europäischen Naturheilkunde. Diese Methoden können ergänzend oder erweiternd als "Zusatzmodule", zur TEN eingesetzt werden.


TherapeutInnen: Edith Büttiker, Daniela Gillmann, Roger Gillmann

über uns Therapien  /  News  /  Vorträge

          TherapeutenJahreskurs  /  Links